Im Januar 2014 begeben sich 5 der besten Boulderer Amerikas in die Wüste nahe der Stadt Peñoles, Mexico, im Staat Chihuahua, um ein neues Bouldergebiet zu erkunden und zu erschließen, begleitet vom Local Diego Montull.

Das amerikanische Dream-Team um Jimmy Webb, Daniel Woods, Dave Graham, Paul Robinson, und Shawn Raboutou wiederholt und erschließt einige der härtesten Climbs in der Chihuahua Wüste.

Dave Graham wiederholt ein überhängendes Problem, das als Corona Sin Ray v13 (8B) bekannt ist, Jimmy zaubert paar Moves um Zugwang, V13 (8B) zu bezwingen, und Daniel holt sich die zweite Begehung des Markame V14 (8B+).

Im Video setzt das Team aus weltklasse Boulderern die Erkundungstour im mexikanischen Penoles Gebiet fort und arbeitet sich zum einen an zahlreichen begangenen Bouldern höchster Schwierigkeit ab. Zum anderen erschließen die Jungs sich neue Boulder und hinterlassen spannende Touren im eigenen Stil. Shawn Raboutou, ein youngstar, der sich der Gruppe angeschlossen hat, lässt uns an der Erstbegehung von 'Señor de Cielos' teilhaben und zieht den V12 wie ein Großer. Daniel Woods flashed einen ebensolchen V12, der mit dem schönen Namen ‚Palabras‘ betitelt ist. Den ‚Prinz‘ macht dagegen Paul Robinson und fügt einen royalen V12 hinzu …

As the crew digs deep into the Peñoles landscape to uncover the area's true potential for hard bouldering, one boulder in particular captures the crew's attention. It's a massive monolith that looks like it fell out of the sky and oooh, mama, does it have some hard lines on it.